KartoffelnChinaschilfPflaumenblüte
 
Start Aktuelles Marktplatz Magazin Links Kontakt

 





Aktuelles



Mal hier bleiben - Natururlaub in Deutschland

16.3. 2010
Das Bundesumweltministerium informiert in einer neuen Broschüre über die deutschen Nationalparke, Biosphärenreservate und Naturparke und die Möglichkeiten zur Erholung und Naturerlebnis: mit schönen Naturbildern und Tips für Freizeitaktivitäten.
Download

Neu im Kino - Plastic Planet

2.2. 2010
Am 25.2. startet er in Deutschland, der Dokumentarfilm von Werner Boote über die Allgegenwart des Plastiks, nicht nur in unseren Haushalten, und den Folgen für Umwelt und Gesundheit.
Mehr über den Film: www.plastic-planet.at


Förderprogramme bei der KfW

1.2. 2010
Die KfW Förderbank bietet die Programme:

  • Energieeffizient Sanieren: günstige Darlehen zur Finanzierung von klimaschutzrelevanten Maßnahmen wie Wärmedämmung und Heizungserneuerung in bestehenden Wohngebäuden, Zinssatz aktuell ab 1,41%, je nach Laufzeit. Außerdem gibt es nach Beendigung der Sanierung einen Tilgungszuschuss von je 5-15% des Darlehensbetrags - abhänig von den Energiewerten des Hauses nach Sanierung.
  • Enerneuerbare Energien: ein Programm, mit dem alternative Enegieerzeugung gefördert wird, von der kleinen Photovoltaik-Anlage bis zum Geothermie-Kraftwerk, ebenso Biogas, KWK, Wasserkraft, Windkraft.
  • Energieeffizient Bauen: In diesem Programm werden neu gebaute Niedrigenergie- und Passivhäuser gefördert.

Für umfassende Klimaschutzmaßnahmen an Gebäuden, die vor 1983 bzw. 1994 errichtet wurden, steht das aus Bundesmitteln verbilligte KfW-CO2-Gebäudesanierungsprogramm weiterhin zur Verfügung. Hier können Sie auch Zuschüsse erhalten: für fachgerechte Bauleitung und bei Ein- und Zweifamilienhäusern auch für 5000.- EUR für die Baukosten.


Leitfaden für Autokäufer

2.2. 2010
Den "Leitfaden zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen aller neuen Personenkraftwagen, die in Deutschland zum Verkauf angeboten werden" gibt es bei www.dat.de. Tips zum sparsamen Fahren sind übrigens auch enthalten.


Handy-Recycling – hilft der Umwelt doppelt

14.1. 2009
Schon seit 2003 nimmt T-Mobile alte Handys zurück und spendet den Erlös für die Geräte an an die Deutsche Umwelthife oder an Ärzte für die Dritte Welt. Die Deutsche Umwelthilfe führt mit dem Geld Naturschutzmaßnahmen durch, die Hilfsorganisation Ärzte für die Dritte Welt unterhält Armenhospitäler und fahrende Ambulanzen auf Mindanao (Philippinen). Falls Sie noch ein altes Handy im Schrank haben: entweder zum nächsten Telkom-Shop bringen oder in einem Umschlag mit dem Adressetikett in den nächsten Briefkasten. Das Porto übernimmt T-Mobile. Je nach Zustand wird das Gerät entweder gebraucht verkauft oder zerlegt und die Bauteile und Rohstoffe werden wieder verwertet.
www.duh.de


Energie"tatort" Büro – Wo kann ich am Schreibtisch Energie sparen?

6.2. 2008
Büros sind noch zu oft Energieschleudern. Bei 12 untersuchten Bürobauten in Frankfurt am Main lag der gesamte Energieverbrauch für Heizung, Klimatisierung, Beleuchtung, EDV usw. zwischen knapp 200 und 1.000 Kilowattstunden je Quadratmeter je Jahr. Christoph Mordziol, Energieexperte des Umweltbundesamts (UBA) nennt im Interview die zentralen Ansatzpunkte.






Start  Marktplatz   Magazin   Links  Kontakt

zuletzt aktualisiert: 16.3. 2010
© Ulrike Großmann 2001-2010

umweb ist ein Informationsangebot von Dr. Großmann-Umweltberatung

Impressum